Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Zerstörungsfreie Prüfung

Technische Universität München

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung

19.08.2021, Wissenschaftliches Personal

Wir suchen für unser Team ab sofort, in Vollzeit, eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in am Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung (m/w/d)

Über uns:

Der Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung der TU München arbeitet in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Materialcharakterisierung von Werkstoffen des Maschinenbaus und des Bauwesens mit zerstörungsfreien Prüfverfahren. In diesem Bereich wird die Mithilfe bei Lehrveranstaltungen und vor allem die Durchführung von Forschungsprojekten erwartet. Zu den Schwerpunkten des Lehrstuhls gehören u. a. die Prüfung von additiv gefertig-ten Bauteilen sowie der Einsatz von Methoden des maschinellen Lernens zur Verarbeitung komplexer Datenmengen. Auf der Verfahrensseite stehen Techniken wie die Schallemissionsanalyse, die Computertomografie, die (Luft-) Ultraschallprüfung, oder die Infrarotthermografie im Vordergrund. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit namhaften Firmen aus den Bereichen Automobilbau, Luftfahrt und Energietechnik. Da der Lehrstuhl inter-national ausgerichtet ist, wird eine Zusammenarbeit mit Arbeitsgruppen aus dem Ausland erwartet.

Anforderungsprofil:

Sie sollten:

▪ einen überdurchschnittlich guten Abschluss an einer wissenschaftlichen Hochschule im Bereich des Maschi-nenbaus, Bauingenieurwesens, der Elektrotechnik, der Physik/Geophysik oder den Materialwissenschaften und

▪ Erfahrung mit elektronischer Messtechnik, in der Messdatenverarbeitung bzw. Programmierung (z. B. mit Python oder MATLAB®) und Kenntnisse im Bereich des maschinellen Lernens mitbringen,

▪ Freude haben, eigenständig und strukturiert Forschungsvorhaben zu bearbeiten,

▪ Freude an Lehrveranstaltungen und dem interdisziplinären Arbeiten mit Studierenden haben, sowie

▪ über gute Deutschkenntnisse und fundierte PC-Kenntnisse verfügen.

Kenntnisse über die Ausbreitung mechanischer bzw. elektromagnetischer Wellen in Materialien und deren Simulation (z.B. mit Ansys® oder Comsol®) sind von Vorteil. Erwartet wird die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten sowie eine hohe Mobilität (Führerschein), da die Tätigkeit an drei verschiedenen Standorten des Lehrstuhls in München und Garching ausgeübt werden muss. Dienstort ist Garching.

Aufgabengebiet:

Ihre Tätigkeit umfasst die Bearbeitung interessanter Forschungsvorhaben aus dem Themenkreis der Schallemissionsanalyse, der Luftultraschallprüfung, der Mitarbeit bei der Materialprüfung sowie die Beteiligung bei der Betreu-ung der universitären Lehre.

Wir bieten:

Wir bieten eine Vollzeitstelle mit der Möglichkeit zur Promotion sowie weitgehend selbstständige Tätigkeiten in Forschung und Lehre. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Vorbehaltlich einer erfolgreichen Einarbeitung und Finanzierungsmöglichkeit kann die Stelle um zunächst weitere ein bis zwei Jahre verlängert werden. Die Be-schäftigung erfolgt mit entsprechender Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbung:

Sollten Sie an einer Mitarbeit in unserem Team interessiert sein, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer PDF-Datei zusammengefasst an: zfp@cbm.bgu.tum.de, Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Große, Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung, Centrum Baustoffe und Materialprüfung, Franz-Langinger-Str. 10; 81245 München. Rück-fragen beantworten wir unter Tel. 089.289.27221. Informationen über den Lehrstuhl finden Sie unter: www.zfp.tum.de

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: zfp@cbm.bgu.tum.de

Bewerben