Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Physik

Humboldt Universität zu Berlin

Kennziffer
DR/073/21

Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal

Anzahl der Stellen
1

Einsatzort
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Institut für Physik

Aufgabengebiet
Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im DFG Projekt OptoCarb; optische und spitzenverstärkte Spektroskopie an Carbin und neuartigen 1D/2D Materialien; Integration von 1D/2D Materialien in plasmonische und photonische Strukturen; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

Anforderungen
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Physik, Optical Sciences oder anderer relevanter Studiengänge (mit mögl. überdurchschnittl. Abschluss); umfangreiche Kenntnisse der Festkörperphysik und Optik; Kenntnisse in der Nanophysik niedrig­dimensionaler Festkörpersysteme (Graphen, 2D-Halbleiter, Nanoröhren), Raman und Photolumineszenzspektroskopie, TERS und andere Methoden der Rastersondenmikroskopie, Plasmonik und Photonik oder Nanostrukturierung und Lithographie; eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise; Bereitschaft, den Aufbau eines neuen Labors und Teams mitzugestalten

Bewerbung bis
22.06.21

Bewerbung an
Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen, Name und Kontaktdaten zweier Referenzen sowie eine halbseitige Zusammenfassung des Masterprojekts) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Physik, Sebastian Heeg (Sitz: Newtonstraße 15), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an sebastian.heeg@physik.hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Bewerben