Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Hubschraubertechnologie

Technische Universität München

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am LS für Hubschraubertechnologie

08.04.2022, Wissenschaftliches Personal

Weiterentwicklung Lattice-Boltzmann Löser, Programieren in C/C++ und CUDA, Implementierung auf GPU-Cluster, Erprobung der echtzeitfähigen Software auf dem Flugsimulator, Mitarbeit im LuFo-Projekt,

Am Lehrstuhl für Hubschraubertechnologie der TU München ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (E13) im Rahmen des Forschungsprojekts LaBouR zu besetzen. In dessen Mittelpunkt steht die Entwicklung eines interaktionsfokussierten Flugphysikmodells für beliebige VTOL-Fluggerätekonfigurationen zur Reglerentwicklung bei automatischen Starts und Landungen in urbanem Kontext. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Flugsystemdynamik durchgeführt. Die Arbeiten stützen sich auf bereits vorhandene Forschungsergebnisse wie einen GPU-basierten Lattice-Boltzmann Löser und einen modularen Flugphysikcode, die im Rahmen des Projekts weiterentwickelt und ergänzt werden sollen. Neben der Codeentwicklung werden verschiedene Phänomene des Landeanflugs auf Gebäude aus flugmechanischer und strömungsmechanischer Sicht untersucht. Vorerfahrungen im Programmieren in C/C++ und Cuda sind sehr wünschenswert, die Motivation sich eigenständig mit der Entwicklung, Implementierung und Testung von numerischen Lösern auf Grafikkarten zu beschäftigen ist unerlässlich. Die Weiterentwicklung des numerischen Lösers stellt den Hauptteil der Projektarbeit dar. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion. Die TU München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt. Die Stellenbesetzung ist grundsätzlich auch in Teilzeitbeschäftigung möglich.

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: hajek@tum.de

Bewerben