Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Cyber-Security/Cyber Warfare/Human-Computer-Interaction

Technische Universität Darmstadt

Am Lehrstuhl Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit (PEASEC) unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Christian Reuter ist im Fachbereich Informatik und Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wiss. Mitarbeiter:in / Doktorand:in (w/m/d) - Cyber-Security / Cyber Warfare / Human-Computer-Interaction

zunächst befristet für 3 Jahre mit Option auf Verlängerung zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags der TU Darmstadt (TV-TU Darmstadt).

Unsere Themen:

Forschung und Lehre in der Schnittmenge der Disziplinen Cybersicherheit und -Privatheit, Friedens- und Konfliktforschung sowie Mensch-Computer-Interaktion mit Fokus auf folgenden Themenbereichen:

  • 1. Friedensinformatik und technische Friedensforschung (Cyber-Peace, -War, -Rüstungskontrolle, Dual Use in der Informatik)
  • 2. Kriseninformatik und Information Warfare (Soziale Medien in Konflikt- und Krisenlagen, Meinungsmanipulation und Fake News)
  • 3. Benutzbare Sicherheit und Privatheit (Resiliente digitale Infrastrukturen, Sicherheits- und privatheitsfördernde Maßnahmen)

Informieren Sie sich unter www.peasec.de über unser Themen- und Methodenspektrum.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.Sc. /Diplom) mit (sehr) gutem Erfolg in Informatik, Cybersicherheit, Mensch-Computer-Interaktion oder anderen für uns anschlussfähigen Studiengängen wie Friedens- und Konfliktforschung mit technischem Fokus, Psychologie, Data- and Discourse Studies oder Cognitive Science.
  • Eigenmotivation und großes Interesse an relevanter und qualitativ hochwertiger Forschung und Lehre.
  • Streben nach eigener Forschungstätigkeit und Promotion (Dr.-Ing., Dr. rer. nat., Dr. phil.).
  • Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Teamfähigkeit.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Ihre neue Stelle:

  • Arbeiten in einem dynamischen, forschungsstarken und interdisziplinären Team in einem nach inter-/nationalen Rankings führenden Fachbereiche für Informatik.
  • Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion zum Dr.-Ing./Dr. rer. nat. (Informatik) oder Dr. phil. (Politikwissenschaft) bzw. zu interdisziplinären Themen wird gegeben.
  • Umfassende wissenschaftliche Betreuung u.a. bei der Planung und Erstellung Ihrer Publikationen und Dissertation.
  • Exzellente technische Ausstattung und vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung, z.B. internationale Konferenzreisen.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber:innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen als ein einziges PDF-Dokument per E-Mail an Prof. Dr. Dr. Christian Reuter (jobs@peasec.de). Diese sollten enthalten:

  • 1. Motivationsschreiben (inkl. Forschungsideen und -methoden, Begründung, warum Sie für diese Stelle geeignet sind, max. 800 Wörter),
  • 2. Lebenslauf (inkl. Foto und Sprach-/Methodik-/IT-Kenntnisse sowie ggf. Publikationen),
  • 3. Zeugnisse / hilfsweise Notenübersicht (Abitur, Bachelor, Master, ggf. Promotion),
  • 4. Schriftproben (z.B. wissenschaftliche Paper, Bachelorthesis, Masterthesis, ggf. Dissertation).

Bewerbungsfrist ist der 31.05.2024.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Sie finden unsere Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.

Kenn-Nr. 189

Veröffentlicht am

15. April 2024

Bewerbungsfrist

31. Mai 2024

Bewerben