Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Complementary and Integrative Medicine

Universität Bern

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter
80 %

Die Universität Bern ist eine Volluniversität mit acht Fakultäten, rund 150 Instituten und 9 inter- und transdisziplinären Kompetenzzentren. Das Institut für Komplementäre und Integrative Medizin IKIM vereint sinnvoll und fundiert konventionelle Medizin und Komplementärmedizin im Sinne der Integrativen Medizin.

Die Studienlage und die wissenschaftliche Evidenz in der Komplementären und Integrativen Medizin (KIM) ist besser als häufig in den Medien dargestellt. Das Ziel der Arbeit ist im Rahmen einer Wissenschaftskommunikation das fortlaufende Identifizieren relevanter Studien, ihre Bewertung und die Darstellung in allgemein verständlicher Sprache, so dass diese von den Medien gut aufgenommen werden können.

Ihre Aufgaben und Kompetenzen
 
• Aufarbeiten von wissenschaftlichen Studien in für Medien verständliche Sprache
• Systematisches Identifizieren von Studien der KIM auf verschiedenen wissenschaftlichen Datenbanken
• Analyse und Bewertung der Studien im Kontext der wissenschaftlichen Literatur und der Alltagssituationen
• Erstellung von Kurzreports der bewerteten Studien in allgemeinverständlicher Sprache
• Präsentationen der Kurzreports an nationalen und internationalen Anlässen und Konferenzen
• Netzwerken mit Medien, Printmedien, Radio, TV, Social Media u.a.
• Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen
• Mitarbeit in der Lehre bei Interesse/Eignung möglich
 
Sie bringen mit
 
• Hochschulabschluss mit Promotion in Medizin, Naturwissenschaften oder Psychologie
• Forschungserfahrung
• Hohe Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Organisationsfähigkeit
• Selbständige und genaue Arbeitsweise
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Fähigkeit komplexe Sachverhalte allgemeinverständlich darzustellen
• Gute Kommunikationsfähigkeiten und sympathisches Auftreten
• Medienerfahrung ist von Vorteil
 
Wir bieten
 
• Interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem aufstrebenden Forschungsgebiet
• Geregelte Arbeitszeiten mit guter Work-Life-Balance
• Attraktive Vergütung nach kantonalem Reglement
• Unterstützung bei der Karriereentwicklung
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei Prof. Dr. med. Ursula Wolf, ursula.wolf@unibe.ch, +41 (0)31 684 81 40
Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Motivationsschreiben, Lebenslauf und Angabe von
2 Referenzen) bis 21.08.2022 per E-Mail an: jennifer.bahner@unibe.ch.

Bewerbungen, welche die Anforderungen nicht erfüllen oder nicht mit allen geforderten Unterlagen eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.