Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für All­ge­meine Sozio­lo­gie

Technische Universität Berlin

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII - Insti­tut für Sozio­lo­gie/ FG All­ge­meine Sozio­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 1. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (Prä­Doc, zur Pro­mo­tion)

Teil­zeit ist ggf. mög­lich

Aufgabenbeschreibung:

Mit­ar­beit in For­schung und Lehre auf dem Gebiet der All­ge­mei­nen Sozio­lo­gie (v.a. in den Berei­chen Inter­ak­tion, Kom­mu­ni­ka­tion, Wis­sen und Visua­li­tät) und qua­li­ta­tive Metho­den
  • Durch­füh­rung eigen­stän­di­ger Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Rah­men des Lehr­an­ge­bo­tes des Fach­ge­bie­tes für den Sozio­lo­gie-Stu­di­en­gang (BA und MA) im Umfang von 4 SWS in deut­scher und eng­li­scher Spra­che
  • Betei­li­gung an der For­schung, inkl. dem Video­la­bor
  • Über­nahme von orga­ni­sa­to­ri­schen Auf­ga­ben
  • Betei­li­gung an Auf­ga­ben des Insti­tuts
  • Men­to­rings
  • Pro­mo­tion im Rah­men des Fach­ge­bie­tes (Da es sich um eine Pro­mo­ti­ons­stelle han­delt, kann ein Teil der Arbeits­zeit für die Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­beit genutzt wer­den. Die Bereit­schaft und Fähig­keit zur erfolg­rei­chen Durch­füh­rung einer Pro­mo­tion im Rah­men des Fach­ge­bie­tes muss gege­ben sein.)

Erwartete Qualifikationen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Sozio­lo­gie
  • prak­ti­sche Kennt­nisse qua­li­ta­ti­ver Metho­den der empi­ri­schen Sozi­al­for­schung, ins­be­son­dere sehr gute Kennt­nisse der Eth­no­gra­phie und der Video­ana­lyse
  • sehr gute Ver­traut­heit mit der all­ge­mei­nen Sozio­lo­gie
  • sehr gute Ver­traut­heit mit den sozio­lo­gi­schen Theo­rien in ihrer Breite, ins­be­son­dere auch den kom­mu­ni­ka­ti­ven Kon­struk­ti­vis­mus, der Wis­sens­so­zio­lo­gie und der Grund­züge der Raum­so­zio­lo­gie
  • Fähig­keit zum Unter­rich­ten, sowohl in deut­scher, als auch in eng­li­scher Spra­che, wird vor­aus­ge­setzt
  • Bereit­schaft zur eigen­stän­di­gen wis­sen­schaft­li­chen Arbeit wird erwar­tet sowie
  • aktive Betei­li­gung an den For­schungs­auf­ga­ben des Fach­ge­bie­tes in den Berei­chen sozio­lo­gi­sche Theo­rie, Kom­mu­ni­ka­tion und Wis­sen
  • Aus­lands­er­fah­rung erwünscht
  • Erfah­run­gen in der Lehre (auch Tuto­rien) von Vor­teil
  • wei­tere Vor­aus­set­zung: Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit und Fähig­keit zur Team­ar­beit

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen sowie einem zwei­sei­ti­gen Exposé Ihres geplan­ten Pro­mo­ti­ons­vor­ha­bens an Prof. Dr. Hubert Knob­lauch aus­schließ­lich per E-Mail (in einem zusam­men­ge­fass­ten pdf-Doku­ment, max. 5 MB) an felicitas.heine@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Fakul­tät VI, Insti­tut für Sozio­lo­gie, FG All­ge­meine Sozio­lo­gie, Herrn Prof. Dr. Hubert Knob­lauch, Sekr. FH 9-1, Fraun­ho­fer­str. 33-36, 10587 Ber­lin

Fakten

ID: 142882

Anzahl Angestellte:
ca. 8300
Standort:
  • Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Kategorie:
  • Graduierten-Stelle
  • Wiss. Mitarbeiter*in
  • Promotions-Stelle
Kategorie (TU Berlin):
  • Wiss. Mitarbeiter*in mit Lehraufgaben
Dauer:
befris­tet für 5 Jahre
Stellenumfang:
100 % Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich
Beginn frühestens:
30.10.2022
Vergütung:
Entgeltgruppe E13
Aufgabengebiet:
Soziologie,
  • Forschung
  • Lehre
Studienrichtung:
Soziologie,
  • Wirtschaft und Recht
Bildungsabschluss:
Diplom, Master oder Äquivalent
Sprachenkenntnisse:
  • Deutsch (sehr gute Kenntnisse)
  • Englisch (sehr gute Kenntnisse)

Bewerben

Bewerbungsfrist:
12.08.2022
Kennziffer:
VI-461/22
Kontakt-Person:
Prof. Dr. Hubert Knoblauch
per Post:
Technische Universität Berlin
- Die Präsidentin -
ausschließlich per E-Mail; only by email
per E-Mail:
felicitas.heine@tu-berlin.de
Bewerbungsunterlagen:
zweiseitigen Exposé Ihres geplanten Promotionsvorhabens
Bewerben