Studentische Hilfskraft für Untersuchung komplexer Drehverfahren

Universität Hannover

Studentische Hilfskraft (m/w/d) zum Thema „Untersuchung komplexer Drehverfahren“

(23 Stunden/Monat)

Am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) ist eine Stelle als Studentische Hilfskraft (m/w/d) zum Thema „Untersuchung komplexer Drehverfahren“ (23 Stunden/Monat) zum nächstmöglichen Termin zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt auf Basis von 23 Stunden/Monat, welche in Absprache mit der Betreuungsperson eingeteilt werden. Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet. Eine längere Beschäftigungsdauer wird angestrebt.

Die ausgeschriebene Stelle bietet die Möglichkeit, erste Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten zu erhalten. Zur Umsetzung stehen am IFW ein großer Maschinenpark sowie umfangreiche Messtechnik zur Verfügung – direkt gegenüber vom Campus Maschinenbau.

Aufgaben

Um den steigenden Anforderungen an Drehprozesse hinsichtlich Bauteilqualität und Produktivität begegnen zu können, werden zunehmend Sonderprozesse und -werkzeuge eingesetzt, die günstige Eingriffsbedingungen und Lastrichtungen herbeiführen sollen. Diese Sonderprozesse weisen komplexe Kinematiken und wechselnde Spanungsquerschnitte auf, weshalb die existierenden Prozesskraft-Modelle nicht angewandt werden können. Im Rahmen des Projektes ClaFoTurn werden deshalb die Prozesskräfte der neuartigen Drehprozesse (z. B. roll feed turning, Prime Turning) analysiert und zur Aufstellung neuer Prozesskraftmodelle genutzt.

Es wird Unterstützung bei diesem Vorhaben mit folgenden Aufgaben gesucht:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung der Werkstücke
  • Mithilfe bei der Durchführung der komplexen Drehprozesse an modernen Maschinen
  • Mitarbeit bei der Messung und Analyse von Prozesskräften

Einstellungsvoraussetzungen

  • gültige Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • gute Deutschkenntnisse
  • praktische Kenntnisse auf dem Gebiet der Zerspanung sehr erwünscht
  • Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 11.02.2021 in elektronischer Form an die u.g. E-Mail-Adresse oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
z.Hd. Herrn Felix Zender
An der Universität 2
30823 Garbsen

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Felix Zender (E-Mail: zender@ifw.uni-hannover.de) zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.    

Bewerben