Professur für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht

Universität Münster

An der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster ist zum Wintersemester 2021/22 in der Nachfolge von Prof. Dr. Sabine Schlacke folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht

Bewerberinnen und Bewerber müssen über einen ausgewiesenen Forschungsschwerpunkt in einem oder mehreren Teilgebieten des Besonderen Verwaltungsrechts verfügen; wünschenswert ist ein Schwerpunkt im Umwelt-, Klimaschutz-, Planungs-, Bau-, Energie-, Regulierungs- oder Infrastrukturrecht. Sie müssen in der Lage sein, das gesamte Öffentliche Recht, insbesondere das Verwaltungsrecht, in der Lehre zu vertreten. Von der Inhaberin bzw. dem Inhaber der Professur wird die Bereitschaft erwartet, perspektivisch die wissenschaftliche Leitung des Zentralinstituts für Raumplanung an der Universität Münster (ZIR) zu übernehmen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere pädagogische Eignung und Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regelung durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

Die WWU Münster tritt für Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen, Schriftenverzeichnis und Verzeichnis der bisher durch-geführten Lehrveranstaltungen werden bis zum 26.03.2021 an dekan03@uni-muenster.de erbeten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

The Faculty of Law (FB 3) of the University of Münster (WWU), Germany, seeks to fill the position of a

W3-level professorship for Public Law with specialisation in Administrative Law (as successor to Professor Dr Sabine Schlacke) for instatement in the winter semester 2021/22.

The prospective candidate must possess specialisation in one or more branches of special administrative law. A focus on environmental, climate protection, planning, construction, energy, regulatory or infrastructural law would be preferable. With regard to teaching duties, the candidate must be able to represent the entire field of public law, especially administrative law. As chair of the department, we expect the candidate to prospectively assume the academic management of the Zentralinstitut für Raumplanung (ZIR) at the University of Münster.

To be considered for this position, the candidate should hold a university degree, special pedagogical aptitude in university teaching and academic qualification, substantiated by the quality of his/her doctoral degree. The candidate should also possess extensive academic experience obtained through an assistant professorship (Juniorprofessur), habilitation (postdoctoral qualification), as a member of the academic staff of a university or non-university research institute, or in a research position in business, industry, administration or other relevant field in Germany or abroad.

The University of Münster is an equal opportunity employer and is committed to increasing the proportion of senior women academics. Consequently, we actively encourage applications by women. Female candidates with equivalent qualifications and academic achievements will be preferentially considered within the framework of the legal possibilities.

The University of Münster is committed to employing more staff with disabilities. Candidates with recognised severe disabilities who have equivalent qualifications are given preference in hiring decisions.

Please send your application together with your CV, certificates, list of publications and list of given courses by 26 March 2021 to dekan03@uni-muenster.de.

Bewerben