Professur für Islamwissenschaft

Universität Bern

Professur für Islamwissenschaft (open rank)
50/100%

Stellenantritt: 1. August 2022

Das Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie sucht eine Persönlichkeit, die das gesamte Fachgebiet in der Lehre vertreten kann.

Erwartet wird ein historisches, kultur- oder sozialwissenschaftliches Forschungsprofil mit einem zeitlichen Fokus auf dem 20. und 21. Jahrhundert. Der geographische Schwerpunkt soll auf dem arabischen Raum liegen und die bisher vom Institut abgedeckten Regionen ergänzen. Ausgezeichnete Kenntnis der arabischen Sprache wird ebenso vorausgesetzt wie die Vertrautheit mit aktuellen theoretischen Konzepten sowie Forschungsaufenthalte in der Region.
 
Je nach Qualifikation der Bewerber:in wird die Professur als Assistenzprofessur (mit tenure-track), als ausserordentliche Professur oder ordentliche Professur besetzt. Einstellungsvoraussetzung für eine Assistenzprofessur (mit tenure-track) ist eine hervorragende Dissertation und das Vorliegen eines erfolgversprechenden Habilitationsprojekts.
 
Einstellungsvoraussetzung für eine ausserordentliche oder ordentliche Professur ist die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation.
Unterrichts- und Verwaltungssprache ist Deutsch. Entsprechende fundierte Sprachkenntnisse werden nach spätestens zwei Jahren vorausgesetzt.
 
In ihrer Einstellungspraxis verpflichtet sich die Universität Bern zu Chancengleichheit und zur Förderung von Diversität. Sie strebt insbesondere die Erhöhung des Frauenanteils in akademischen Führungspositionen an. Darüber hinaus werden Job Sharing und Dual Career Optionen gefördert. Die Universität Bern freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, People of Color und von Menschen, die im Schweizer Kontext zu ethnischen Minderheiten gehören. Bewerbungen im Job Sharing sind möglich.
Die Bewerbung besteht aus einem online-Fragebogen und einem PDF (Anschreiben, Curriculum vitae, Verzeichnis der Publikationen, Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit, Lehrkonzept, Lehrevaluationen, Liste der eingeworbenen Drittmittel und Verzeichnis organisierter Tagungen; Verzeichnis der allfälligen Tätigkeiten in den Bereichen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungsschluss ist der 19. September 2021.