Professur für Experimentelle Physik; Molekulare Physik des Lebens

Ludwig Maximilians Universität München

Einrichtung
Fakultät für Physik
Besetzungsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist
03.06.2022
Befristung
W3

An der Fakultät für Physik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (W3) für Experimentelle Physik – Molekulare Physik des Lebens (Lehrstuhl) zu besetzen.

Von der erfolgreichen Kandidatin oder dem erfolgreichen Kandidaten (m/w/d) wird erwartet, dass sie oder er das Gebiet der experimentellen Biophysik in Forschung und Lehre an der Universität vertritt. Die Ausschreibung richtet sich an herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (m/w/d), deren Arbeiten auf ein Verständnis grundlegender physikalischer Prinzipien lebender Systeme auf molekularer und zellulärer Skala abzielen. Von der zukünftigen Inhaberin oder dem zukünfigen Inhaber des Lehrstuhls wird erwartet, dass sie oder er den Forschungsbereich „Physik des Lebens“ international maßgeblich mitgestaltet und die Experimentelle Physik in ihrer ganzen Breite in der Lehre vertritt. Gesucht wird eine international ausgewiesene Wissenschaftlerin oder ein international ausgewiesener Wissenschaftler (m/w/d), die oder der das Forschungsgebiet der molekularen Biophysik vertritt und insbesondere die Entwicklung neuer bildgebender Verfahren für biophysikalische und zellbiologische Anwendungen vorantreibt. Von der Bewerberin oder dem Bewerber (m/w/d) wird ein innovatives Forschungsprogramm erwartet, das durch die Kombination von Bionanotechnologie mit Einzelmolekül-Fluoreszenzmethoden und hochauflösenden Mikroskopietechniken experimentelle Verfahren entwickelt, die es erlauben, Schlüsselfragen in biomolekularen, lebensähnlichen und lebenden Systemen quantitativ zu beantworten. Es wird erwartet, dass die erfolgreiche Kandidatin oder der erfolgreiche Kandidat (m/w/d) eine führende Rolle bei der Gestaltung des neu entstehenden Bereichs „Physik des Lebens“ übernimmt und an den interdisziplinären Aktivitäten des Center for NanoScience (CeNS) sowie an lokalen gemeinschaftlichen Forschungsprogrammen teilnimmt.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) möchte eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat.

Bei einer Einstellung im Beamtenverhältnis darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind bis zum 3. Juni 2022 beim Dekan der Fakultät für Physik, Ludwig-Maximilians-Universität München, Schellingstraße 4, 80799 München, Dekanat17@lmu.de, einzureichen.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu die Datenschutzerklärung der LMU für den Internetauftritt. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Auswahlverfahrens einverstanden sind.

Bewerben