Leitung Fachbereich Smart Region

Technische Hochschule Deggendorf

Die THD ist nicht nur die forschungsstärkste und internationalste Hochschule Bayerns, sie gilt auch als die am schnellsten wachsende. Das Fundament bilden acht, Fakultäten für Wirtschaft, Technik, Gesundheit und Informatik, deren Fokus auf praxisorientierter und zukunftsweisender Lehre und angewandter Forschung auf höchstem Niveau liegt. Unterschiedlichste Unterstützungsangebote, wie ein regelmäßig stattfindendes Onboarding-Event, garantieren Ihnen einen reibungslosen Einstieg in Ihren neuen Job. Sie profitieren außerdem von guter Verkehrsanbindung, nahegelegener Stadt und Natur, mit Freizeitangeboten für jeden Geschmack. Der Fortschritt und das stetige Wachstum unserer Hochschule wäre ohne eine vielfältige Gemeinschaft undenkbar - lassen Sie sich inspirieren vom dynamischen und jungen Geist unserer Hochschulfamilie.

 

An unserem Technologie Campus Grafenau bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in Vollzeit, vorerst befristet bis 31.12.2023, an als:

 

Leitung (d/m/w) für den Forschungsbereich Smart Region

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Ihnen obliegt die Gesamtverantwortung für den Forschungsbereich „Smart Region“ und dessen inhaltliche Weiterentwicklung sowie strategische Ausrichtung. Dies schließt die Teamführung sowie -entwicklung zur Sicherung des Projekterfolges und der Entwicklungsziele der Mitarbeiter:innen mit ein. Darüber hinaus greifen Sie Trends und Entwicklungen im Kontext Smart City/Region auf und generieren zukunftsweisende Forschungsprojekte.

Die inhaltliche Mitgestaltung und wissenschaftliche Begleitung (u.a. Publikationen) von Forschungsvorhaben im Kontext Smart City / Region gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Abschließend fungieren Sie als Schnittstelle zu externen Projektpartnern, Forschungseinrichtungen, Ministerien etc. sowie zur Verwaltung.

 

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Uni-Diplom / Master) im Bereich Informatik, KI, Wirtschaftsinformatik, Geodäsie, Regionalentwicklung, Humangeographie o.ä. und zusätzlich über Berufserfahrung im Ausschreibungsbereich; eine Promotion wäre wünschenswert. 

Sie besitzen Erfahrung in der wissenschaftlichen Arbeit, im Projektmanagement sowie in der Leitung von Forschungsvorhaben/-teams; idealerweise hatten Sie schon erste Berührungspunkte mit Smart City Anwendungen z.B. Datenplattformen, Geschäftsmodelle, Sensorik, kommunale Prozesse, Ownership etc. 

Eine hohe Affinität zu aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich Smart City / Region sowie Fokus auf die digitale Transformation als Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Technik ist erforderlich. 

Sehr gute Deutschkenntnisse und ein Führerschein (Reisen vorrangig innerhalb Bayerns) sind von Vorteil. 

Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft, Engagement sowie eine eigenständige Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.

 

Wir bieten Ihnen:

Mitarbeit in einem innovativen Team mit kreativen Köpfen, bestes Forschungsumfeld und interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie Freiräume zum Experimentieren, Diskutieren und Mitgestalten

Sehr gute Work-Life-Balance mit modernen Arbeitsplätzen, flexiblen Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Eine tariflich festgelegte Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge (VBL).

 

Forschung an der THD:

Die Technische Hochschule Deggendorf gehört zu den dynamischsten Hochschulen im süddeutschen Raum und ist eine der forschungsstärksten Hochschulen in ganz Bayern. Zwischen Juni und November 2021 allein sind 60 Fördermittelanträge genehmigt worden. Drei Studienstandorte sowie die 13 Innovations & Technologie Campus bieten ein ideales Umfeld für Forschung und Lehre. 

Professor:innen und Wissenschaftler:innen werden dabei unterstützt, die angewandten Forschung innovativ und lebendig für die regionale Entwicklung und darüber hinaus mitzugestalten. 

Die Vielfalt der Forschungsaktivitäten lässt sich den vier Forschungsschwerpunkten zuordnen: „Digitale Wirtschaft und Gesellschaft“, „Nachhaltige Werkstoffe, Prozesse und Energietechnik“, „Intelligente Mobilität“ und „Innovative Arbeitswelt und gesundes Leben“.

 

Kontakt:

Wenn Sie sich für eine Stelle an der Technischen Hochschule Deggendorf interessieren, freuen wir uns bis zum 15. September 2022 auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über beruflichen Werdegang und die entsprechenden fachbezogenen Referenzen) über www.th-deg.de/stellenangebote

Fragen zum Bewerbungsablauf beantwortet Ihnen unser HRM-Team. Vernetzen Sie sich auch gerne direkt LinkedIn mit uns!

Technische Hochschule Deggendorf
Petra Stöckl, Tel.: 0991 - 3615-718
Dieter Görlitz-Platz 1, 94469 Deggendorf

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L und ist bei Erfüllung der tariflichen Einstellungsvoraussetzungen nach der Entgeltgruppe E13 TV-L bewertet. Personen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Eine Verlängerung über den 31.12.2023 wird angestrebt.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der ZAB vorzulegen (https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.html).