Doktorand/in für Rechtliche Erfassung von künstlicher Intelligen

Universität Zürich

Center for Information Technology, Society and Law (ITSL)

Doktorandin oder Doktorand Themenbereich: Rechtliche Erfassung von künstlicher Intelligenz (KI)
50 % oder nach Vereinbarung

Das Center for Information Technology, Society and Law (ITSL) der Universität Zürich sucht ab sofort oder nach Vereinbarung eine Doktorandin oder einen Doktoranden. Das Pensum beträgt grundsätzlich 50 %, kann aber nach Vereinbarung reduziert oder erhöht werden.

Das ITSL ist das Kompetenzzentrum der Universität Zürich für interdisziplinäre Forschung zu Fragen der Wechselwirkungen von Informationstechnologie, Gesellschaft und Recht. Am ITSL untersuchen Doktorierende, Post-Docs und internationale Gastforscher unter der Leitung von Prof. Dr. Florent Thouvenin und Prof. Dr. Rolf H. Weber, wie technische und gesellschaftliche Entwicklungen die heutige Rechtsordnung herausfordern und wie sich diese weiterentwickeln muss, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Ein laufendes Projekt ist die rechtliche Erfassung von künstlicher Intelligenz (KI).

Ihre Aufgaben

Das ITSL bietet Ihnen die Möglichkeit komplexe Fragen zu erforschen, die von höchster gesellschaftlicher Relevanz und Aktualität sind. Im Rahmen des Projektes «Nachvollziehbare Algorithmen: ein Rechtsrahmen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz», das über drei Jahre läuft, entwickeln wir einen Rechtsrahmen zur Erfassung KI. Als Teil des ITSL-Teams forschen Sie zu einem privatrechtlichen Aspekt von KI, weitere Aufgabenbereiche im Rahmen des Projekts sind u.a.:
  • Mitarbeit am Forschungsprojekt
  • Mitwirkung an projektbezogenen wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen
  • Mitwirkung bei der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen
Nebst diesen Aufgaben wird erwartet, dass Sie eine rechtswissenschaftliche Dissertation zu Fragen der privatrechtlichen Erfassung von KI verfassen. Denkbar ist bspw. ein Fokus auf dem Themenfeld der Diskriminierung, der Manipulation oder des Einsatzes von KI durch Medien und Informations-Intermediäre, bspw. Social Media-Plattformen.
Die Vergütung erfolgt nach SNF-Ansätzen.

Ihr Profil

Erfolgreiche Bewerberinnen oder Bewerber müssen folgende Anforderungen mit sich bringen:
  • Masterabschluss mit überdurchschnittlicher Qualifikation
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbständige, effiziente und exakte Arbeitsweise
  • Besonderes Interesse an Fragen des Informations- und Kommunikationsrechts, insb. am Datenschutzrecht
  • Bereitschaft und Freude, sich selbständig in neue Themenbereiche einzuarbeiten und in Teams komplexe Fragestellungen anzupacken
  • IInteresse an interdisziplinärer Zusammenarbeit

Wir bieten Ihnen

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, senden Sie bitte:
  • Ein Motivationsschreiben, in dem Sie erläutern, weshalb Sie am ITSL arbeiten und forschen möchten und inwiefern dies für Ihren weiteren beruflichen Werdegang wichtig ist
  • Ihr Curriculum Vitae
  • Ihr Masterabschlusszeugnis, Ihre Masterarbeit und Ihr Maturazeugnis
  • Weitere Zeugnisse, sofern vorhanden
Das ITSL-Team freut sich, Sie kennenzulernen!

Arbeitsort

8001 Zürich, Rämistrasse 71

Stellenantritt

Der Stellenantritt erfolgt ab sofort oder nach Vereinbarung.

Weitere Auskünfte

Frau Dr. Stephanie Volz

Jetzt bewerben
Bewerben