Doktorand/in für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Universität Zürich

Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ)

Doktorand*in
60 %

Das IKMZ ist mit seinen rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der grössten kommunikationswissenschaftlichen Institute in Europa.
Die Abteilung Mediennutzung und Medienwirkung (www.mediennutzung.ch) legt in Forschung und Lehre einen Schwerpunkt auf den sozialen Kontext der Mediennutzung und -wirkung und untersucht diesen aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive. Dies schliesst klassische Massenmedien ebenso ein, wie neue Medien und verschiedene Formen der interpersonalen Kommunikation. Neben der Verankerung in der Kommunikationswissenschaft sind daher insbesondere die Bezüge zur Sozialpsychologie, Soziologie und sozialen Netzwerkanalyse relevant. Die Anstellung erfolgt im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunktes (UFSP) "Digital Religion(s)". Im konkreten Teilprojekt geht es um die Analyse verschiedener Kommunikationsformen für das Funktionieren von Religionsgemeinschaften aber auch um die potenzielle Substitution funktionaler Leistungen von Religion(en) durch verschiedene Kommunikationsformen (z.B. soziale Integration). Die ideale Kandidatin / der ideale Kandidat bringt fundierte Vorkenntnisse in diesen Themenbereichen mit und hilft, die dazugehörige Theorie und Methodik weiter zu entwickeln sowie Antworten auf die Herausforderungen der digitalen Gesellschaft zu finden.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit im Projekt
  • Promotion, die sich inhaltlich am Projekt orientiert
  • Teilnahme an der Doktorandenausbildung im Rahmen des UFSP
  • Konferenzteilnahme und Publikationen

Ihr Profil

  • Sehr guter Masterabschluss in Kommunikations- und Medienwissenschaft oder einem angrenzenden Forschungsfeld, das für das skizzierte Forschungsprojekt von direkter Bedeutung ist
  • Vorkenntnisse bzw. hohes Interesse an Mediennutzungs- und Medienwirkungsforschung
  • Sehr gute Kenntnisse kommunikationswissenschaftlicher Theorien
  • Sehr gute Kenntnisse quantitativer Forschungsmethoden
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen

  • vielfältige interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten
  • zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • hervorragende Infrastruktur für Forschung und Lehre
  • ein inspirierendes akademisches Umfeld

Arbeitsort

Andreasstrasse 15, 8050 Zürich

Stellenantritt

Per 01.01.2021 oder nach Vereinbarung.
Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen über den Bewerbungs-Button unter www.uzh.ch/jobs bei Valeria Rieser ein:
  • Motivationsschreiben (1-2 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf inkl. Zeugniskopien
  • Einen wissenschaftlichen Beitrag (z.B. Masterarbeit)
Der Auswahlprozess beginnt mit dem Eingang von Bewerbungen und bleibt offen, bis eine geeignete Kandidat*in gefunden wurde.
Eine Aufstockung der Stellenprozente über zusätzliche Lehraufträge ist im Rahmen der verfügbaren Ressourcen möglich. Die Anstellung erfolgt entsprechend der Projektplanung zunächst auf vier Jahre. Eine Weiterbeschäftigung als Doktorand*in an der UZH wäre bei Verfügbarkeit entsprechender Ressourcen für maximal zwei weitere Jahre möglich (insgesamt maximal sechs Jahre).

Weitere Auskünfte

Prof. Dr. Thomas Friemel

Jetzt bewerben
Bewerben