DevOps Engineer

Universität Bern

DevOps Engineer (70-100%)
Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM)

SwissRDL ist die Fachstelle für medizinische Register und Datenverknüpfung und Teil des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern. SwissRDL fördert die Verbesserung und den Fortschritt des sich ständig wandelnden Gesundheitswesens durch die Führung von medizinischen Registern in unter-schiedlichen Fachbereichen.

Du wirst Teil eines dynamischen Teams von Softwareentwickler:innen, Datenmanager:innen, Projekt-manager:innen, Epidemiolog:innen und Statistiker:innen sein, die eine Reihe von medizinischen Registern implementieren, pflegen und unsere Kund:innen unterstützen. Wir entwickeln und unterhalten unsere eigene Software für medizinische Register und Dokumentation. Deine Aufgabe ist die Verwaltung, Verbesserung und Erweiterung unserer bestehenden Linux-, Docker-System- und CI/CD-Build-Pipelines. Du arbeitest eng mit dem Entwicklungsteam zusammen und bringst neue Ideen ein.

Deine Herausforderung:
  • Effizientes Betreiben, Überwachen, Warten und Weiterentwickeln von ICT-Systemen und deren Applikationen
  • Verantwortung für die Pflege der Linux-/Docker-Systeme
  • Verantwortung für die Koordination, Durchführung und Dokumentation der jeweiligen CI/CD-Prozesse
  • Definieren und Etablieren von automatisierten Tests, Prozessen und Methoden, gemeinsam mit dem Entwicklerteam
  • Überwachung der Server und Applikationen
  • Unterstützung in der Weiterentwicklung der Systemarchitektur
Das bringst Du mit:
  • Tertiärer Abschluss in Computer Science, Computer Engineering, oder verwandte Bereiche (MSc, BSc)
  • Erfahrung als DevOps-Engineer und Linux-Systemverwalter
  • Erfahrung mit Docker, Docker Swarm und Kubernetes
  • Gute Kenntnisse in Java-Programmierung
  • Kentnisse von Monitoring-Systemen (wie Prometheus)
  • Kenntnisse von SQL und Datenbanksystemen von Vorteil
  • Sehr gutes organisatorisches Geschick
  • Gute Englischkenntnisse (Teamsprache)
Wir bieten:
  • Mitarbeit in einem dynamischen internationalen Team
  • Herausfordernde und vielseitige Tätigkeit in einem spannenden Arbeitsgebiet
  • Flexible Arbeitszeiten, bis zu 50% Homeoffice und Anstellung nach kantonalen Richtlinien
Die Stelle ist ab sofort offen. Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann sende Deine vollständigen Unterlagen an Natalie Studer (hr@ispm.unibe.ch).

Für weitere Informationen zur Stelle steht Dir Martin Drees, Leiter Entwicklungsteam, Tel. 031 684 31 18, martin.drees@ispm.unibe.ch, zur Verfügung.