Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fer­ti­gungs­tech­nik

Technische Universität Berlin

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb / Fach­ge­biet Werk­zeug­ma­schi­nen und Fer­ti­gungs­tech­nik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • For­schung auf dem Gebiet der Model­lie­rung im Bereich Zer­spa­nung mit geo­me­trisch bestimm­ter Schneide.
  • Die Betä­ti­gungs­fel­der erstre­cken sich von der Grund­la­gen­for­schung bis hin zur anwen­dungs­na­hen For­schung.
  • Die Pro­jekt­in­halte adres­sie­ren ins­be­son­dere die daten­ba­sierte Cha­rak­te­ri­sie­rung pro­zess­spe­zi­fi­scher Kenn­grö­ßen, die Model­lie­rung von Wirk­zu­sam­men­hän­gen sowie deren Vali­die­rung.
  • Neben der ope­ra­ti­ven Bear­bei­tung gehö­ren auch die Koor­di­na­tion wei­te­rer For­schungs­auf­ga­ben, die Kom­mu­ni­ka­tion mit Pro­jekt­part­nern und die Vor­stel­lung von Ergeb­nis­sen bei Mei­len­stein- und Abschluss­tref­fen sowie auf inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen zu den Auf­ga­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Fach­rich­tung Maschi­nen­bau oder ver­wand­ter Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten.
  • Ver­tiefte Kennt­nisse in der Fer­ti­gungs­tech­nik, Werk­stoff­tech­nik sowie Mess­tech­nik.
  • Grund­la­gen­wis­sen hin­sicht­lich daten­ba­sier­ter Pro­zess­cha­rak­te­ri­sie­rung und dazu­ge­hö­ri­ger Modell­bil­dung.
  • Fun­dier­tes Fach­wis­sen der Fini­ten-Ele­mente-Methode im Bereich der Zer­spa­nung und/oder der Struk­tur­me­cha­nik von Faser­ver­bund­kunst­stof­fen not­wen­dig.
  • Erfah­rung in der Anwen­dung der nicht­li­nea­ren Fini­ten-Ele­mente-Methode von Vor­teil.
  • Pra­xis­be­zo­gene Kennt­nisse mit dem Umgang der kom­mer­zi­el­len Simu­la­ti­ons­soft­ware Abaqus von Das­s­ault Sys­tems erwünscht.
  • Umfang­rei­ches Ver­ständ­nis der Wirk­me­cha­nis­men im Bereich Zer­spa­nung faser­ver­stärk­ter Kunst­stoffe vor­teil­haft.
  • Grund­le­gende Kennt­nisse in Pro­gram­mier- und Script-Spra­chen wie z. B. Python.
  • Erfah­rung im Bereich der Ver­suchs­pla­nung und der Bedie­nung von CNC-Werk­zeug­ma­schi­nen sowie mecha­ni­scher Prüf­ver­fah­ren.
  • Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment.
  • Aus­ge­prägte, nach­ge­wie­sene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten.
  • Bereit­schaft zur wis­sen­schaft­li­chen Arbeit in einem enga­gier­ten Team mit der Absicht zur Pro­mo­tion erfor­der­lich.
  • Eigen­stän­dige, sys­te­ma­ti­sche und struk­tu­rierte Arbeits­weise.
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, Deutsch min­des­tens C1.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment max. 5 MB an Prof. Dr. Uhl­mann über bold@iwf.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät V, Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb, FG Werk­zeug­ma­schi­nen und Fer­ti­gungs­tech­nik, Prof. Dr. Uhl­mann, Sekr. PTZ 1, Pas­cal­straße 8-9, 10587 Ber­lin
  • Druc­k­an­sicht
  • Als PDF spei­chern

Fak­ten

ID: 106019

Anzahl Ange­stellte:
ca. 8300
Stand­ort:
  • Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Ka­te­go­rie:
  • Graduierten-Stelle
  • Wiss. Mit­ar­bei­ter*in
Kate­go­rie (TU Berlin):
  • Wiss. Mit­ar­bei­ter*in ohne Lehr­auf­ga­ben
Dau­er:
befris­tet bis 31.12.2022
Stel­len­um­fang:
100 % Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich
Be­ginn frühes­tens:
Frühest­mög­li­ch
Ver­gü­tung:
Ent­gelt­gruppe E13
Auf­ga­ben­ge­biet:
  • For­schung
  • In­ge­nieur­we­sen
Stu­di­en­rich­tung:
  • In­ge­nieur­we­sen
  • Ma­schi­nen­bau
Bil­dungs­ab­schluss:
Master, Diplom oder Äquivalent
Spra­chen­kennt­nis­se:
  • Deutsch (sehr gute Kenntnisse)
  • Englisch (sehr gute Kenntnisse)

Be­wer­ben

Be­wer­bungs­f­rist:
10.10.2021
Kenn­zif­fer:
V-244/21
Kon­takt-Per­son:
Herr Dr. Bold
per Post:
Technische Universität Berlin
- Der Präsident -
Fakultät V, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, FG Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Prof. Dr. Uhlmann, Sekr. PTZ 1, Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin
per E-Mail:
bold@iwf.tu-berlin.de
Bewerben