Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Mathematik

Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg

Am Institut für Mathematik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

einer / eines wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

(Entgeltgruppe 13 TV-L, mit 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit)

für einen Zeitraum von zwei Jahren zu besetzen.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Stelle wird im Rahmen des Forschungsprojektes "Spektralanalysis für Transmissionsbedingungen" besetzt. Das Projekt widmet sich der Spektraltheorie selbstadjungierter und indefiniter Laplace- und Dirac-Operatoren mit Transmissionsbedingungen entlang Hyperflächen.

Die Stelle ist mit keiner Lehrverpflichtung verbunden, Deutschkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten. Der Dienstantritt muss spätestens zum 1. Oktober 2022 erfolgen. Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt der Bereitstellung der Drittmittel durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Anforderungsprofil:

• Abgeschlossene Promotion im Fach Mathematik, Schwerpunkt Analysis oder partielle Differentialgleichungen. Der Abschluss muss spätestens zum Einstellungstermin vorliegen.

• Sehr gute Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Forschungsgebiete:

o Selbstadjungierte Erweiterungen von partiellen Differentialoperatoren,

o Randwertaufgaben in Gebieten mit Ecken,

o Spektraltheorie von partiellen Differentialoperatoren,

o Pseudodifferentialoperatoren und mikrolokale Analysis,

die in der Regel durch einschlägige wissenschaftliche Publikationen nachgewiesen werden sollen.

Vorherige Erfahrung mit Randintegraloperatoren oder nicht halbbeschränkten Differentialoperatoren wird erwünscht.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung in deutscher oder englischer Sprache senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Kopien akademischer Zeugnisse, eine ca. 2-seitige Darstellung der bisherigen Forschungstätigkeit, Kontaktinformationen von mindestens zwei Personen, die ein Empfehlungsschreiben geben könnten) bis zum 31.01.2022 per Email(in einer pdf-Datei) an Frau Antje Hagen ( ), Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Kennwort: Projektstelle Spektralanalysis, 26111 Oldenburg.

Fachliche Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Konstantin Pankrashkin (Verantwortlicher des Forschungsprojektes), E-Mail: , Webseite: https://uol.de/pankrashkin.

Bewerben