Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Landschaftsökologie

Universität Münster

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Am Institut für Landschaftsökologie im Fachbereich Geowissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
Entgeltgruppe 13 TV-L

zu besetzen. Angeboten wird eine unbefristete Teilzeitstelle (75%). Mit der Stelle soll eine dauerhafte Verbesserung der Lehre und Lehrbetreuung der Studierenden am Institut für Landschaftsökologie erreicht werden. Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 8 SWS.

Ihre Aufgaben

Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Lehrveranstaltungen v.a. in den BSc Studiengängen Landschaftsökologie und Geographie (Schwerpunkt Physische Geographie). In Übungen (Gelände und Labor), Seminaren und Exkursionen sollen sowohl allgemeine und fachübergreifende Lehrinhalte im Bereich Boden-Wasser-Pflanze-Atmosphäre/Biogeochemie vermittelt werden als auch spezielle im Fach Bodenkunde.

Die/Der Stelleninhaber*in ist verantwortlich für die Betreuung des Berufspraktikums der BSc- und MSc-Studierenden der Landschaftsökologie.

Es wird die Mitarbeit in landschaftsökologischen Forschungsvorhaben in verschiedenen Ökosystemen (Wald-, Agrar-, Moor-, Stadtökosysteme) an den Schnittstellen Boden-Wasser-Pflanze-Atmosphäre erwartet. Methodisch sollen moderne analytische Verfahren wie z.B. Isotopentechniken oder die Ermittlung von Enzymkinetiken mittels fluoreszierender Substrate eingesetzt werden. Erfahrung in der Analyse von Treibhausgasen oder weitere komplementäre analytische Methoden im Bereich Boden und Wasser sind willkommen, die Mitarbeit bei der Betreuung von Analysegeräten und Labormethoden ist erwünscht. Das Institut für Landschaftsökologie und dessen zentrales Labor bieten hierzu umfangreiche analytische Möglichkeiten. Die Beantragung eigener Forschungsfördermittel ist erwünscht und wird gefördert; Erfahrung bei der Beantragung von Fördermitteln wird begrüßt. Zum Aufgabenspektrum gehört ferner die Übernahme allgemeiner Institutsaufgaben und die Beteiligung an der universitären Gremienarbeit.

Unsere Erwartungen

Erwartet werden ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium an einer Universität sowie eine einschlägige Promotion im Bereich der Landschaftsökologie, Geoökologie, Bodenkunde oder benachbarter Fachgebiete und die nachgewiesene Fähigkeit zur Abhaltung selbstständiger Lehre. Ein fachlicher Schwerpunkt im Bereich Boden-Biogeochemie wird erwartet und sollte durch Publikationen in internationalen Fachzeitschriften und Konferenzbeiträgen aufgezeigt worden sein. Fundierte Statistikerfahrung ist von Vorteil. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Darüber hinaus begrüßt werden Team- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent sowie eine eigenständige Arbeitsweise.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Nachfragen können Sie richten an Dr. habil. Ute Hamer (E-Mail: ute.hamer@uni-muenster.de, Tel. +49 251 83 33698).

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (ausführliches Anschreiben, Kurzskizze zu möglichen fachübergreifenden Forschungsthemen, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Publikationsliste, Kopien der drei wichtigsten Publikationen, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen) richten Sie bitte in Form einer einzelnen pdf-Datei als E-Mail-Anhang bis zum 28.01.2022 unter Kennziffer 2021_12_19 an:

Institut für Landschaftsökologie
Dr. Beate Keplin (Kustodin)
keplin@uni-muenster.de

Bewerben