Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Exoskelette und Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle

Technische Universität München

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) zum Thema Exoskelette und Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle

24.02.2022, Wissenschaftliches Personal

Wir suchen für unser Team ab sofort, in Vollzeit, zunächst befristet auf 1 Jahr, eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) zum Thema Exoskelette und Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle

Über uns
Der Lehrstuhl für Ergonomie unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Bengler forscht und lehrt mit ca. 45 Mitarbeiter/innen im Department of Mechanical Engineering an der TUM School of Engineering and Design (SoED) der Technischen Universität München (TUM) in Garching zur Gestaltung und Bewertung von Mensch-Maschine-Interaktionen und zur Auslegung von Produkten und Arbeitsplätzen.
Die Forschungsgruppe Future Work beschäftigt sich mit den Chancen und Herausforderungen, die durch globale Trends wie Individualisierung, demografischer Wandel, Digitalisierung und Automatisierung oder durch die Entwicklung zur Wissensgesellschaft hervorgerufen werden. Hierzu zählen unter anderem Exoskelette. Diese körpergetragenen Assistenzsysteme sind ein vielversprechendes Mittel, Verletzungen und Langzeitschädigungen vorzubeugen und so eine alters- und alternsgerechte Arbeitswelt zu schaffen. Im Speziellen wird an der menschzentrierten Entwicklung und Evaluation von Exoskeletten gearbeitet und geforscht.
 
Anforderung
Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich, wollen neue Ideen vorantreiben und sind bereit, sich neue Fähigkeiten zum Erreichen Ihrer Ziele anzueignen. Im Rahmen von Studienarbeiten und Lehrveranstaltungen sind Sie bereit, Studierende anzuleiten und eine freundliche Lernumgebung zu schaffen.
Außerdem sollten Sie Folgendes mitbringen:
  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Universitätsstudium in einer der Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, Robotik, Sportwissenschaften, Human Factors Engineering, Informatik oder einer ähnlichen Fachrichtung - Gesamtnote besser als 2,5
  • Eigenständigkeit, lösungsorientiertes Denken, Verantwortungsbewusstsein
  • Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch
  • Kenntnisse in Python, Matlab oder R wünschenswert
  • Vorkenntnisse im Bereich Robotik von Vorteil
Aufgaben
Innerhalb Ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl für Ergonomie werden Sie in der Forschungsgruppe Future Work folgende Aufgaben übernehmen:
  • Leitung und Durchführung von Projekten mit industrieller bzw. öffentlicher Förderung rund um die Thematik Exoskelette und die Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle
  • Mitarbeit bei der Beantragung von öffentlich geförderten Projektdrittmitteln in Bereich von Exoskeletten und Future Work
  • Publizieren in einschlägigen wissenschaftlichen Journalen und auf Konferenzen
  • Mitwirkung bei den Lehraufgaben des Lehrstuhls für Ergonomie im Rahmen von Lehrveranstaltungen sowie der Betreuung von Studien- und Masterarbeiten
Wir bieten
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Umfeld einer renommierten Universität. Sie arbeiten bei uns in einem kompetenten und familiären Team mit einer offenen Fehlerkultur und Vorgesetzten mit Interesse an Austausch und Partizipation. Wir stellen eine Arbeitsatmosphäre, in der persönliche sowie fachliche Weiterentwicklung gewünscht und gefördert wird. Der Lehrstuhl unterhält ein großes Netzwerk in Forschung und Industrie, von dem Sie während und nach der Zeit am Lehrstuhl profitieren. Sie arbeiten bei uns selbstbestimmt mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit zum Homeoffice. Dazu statten wir Sie mit Laptop und Diensthandy aus. Bei entsprechender Leistung in Forschung und Publikation besteht die Möglichkeit zu internationalen Forschungsaufenthalten und Konferenzreisen. Profitieren Sie von einem umfassenden Qualifizierungsprogramm zu fachlichen und überfachlichen Kompetenzen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Promotion.
 
Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche) ist vorerst auf ein Jahr befristet und kann baldmöglichst besetzt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Bitte beachten Sie, dass wir die Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.
 
Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte schnellstmöglich bis zum 31.05.2022 – per E-Mail (Betreff: Bewerbung Exoskelette) oder per Post – an folgende Adresse senden:
 
Technische Universität München
Lehrstuhl für Ergonomie
Dr.-Ing. Verena Knott
Boltzmannstraße 15
85747 Garching b. München
Tel. +49 89 289 15403
verena.knott@tum.de
www.ergonomie.tum.de www.tum.de

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Kontakt: verena.knott@tum.de

Bewerben