Universitätsprofessur für Numerische Mathematik deterministischer und stochastischer partieller Differentialgleichungen

Freie Universität Berlin

Fachbereich Mathematik und Informatik Institut für Mathematik

Universitätsprofessur für Numerische Mathematik deterministischer und stochastischer partieller Differentialgleichungen

Besoldungsgruppe: W 3 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: W3 NumMathDif

Bewerbungsende: 05.11.2020

Aufgabengebiet:

Vertretung des Faches Numerische Mathematik deterministischer und stochastischer partieller

Differentialgleichungen in Forschung und Lehre

Einstellungsvoraussetzungen:

Gem. § 100 BerlHG

Weitere Anforderungen:

  • international ausgewiesene, hervorragende Forschungsaktivitäten mit Forschungsschwerpunkt auf einem aktuellen Gebiet der numerischen Mathematik deterministischer und stochastischer partieller Differentialgleichungen sowie der mathematischen Modellierung komplexer Multiskalensysteme
  • ausgeprägte, auch internationale Lehrerfahrungen
  • Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache
  • Erfahrung in der Einwerbung, Durchführung und wissenschaftlichen Ausrichtung von Drittmittelprojekten

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • Beiträge zur Lösung herausfordernder Problemstellungen in einem breiten Anwendungsspektrum, u.a. aus den Natur- oder Ingenieurwissenschaften
  • Aktive Beteiligung am Exzellenzcluster MATH+ und am Sonderforschungsbereich 1114 „Scaling Cascades in Complex Systems"; sowie an der Berlin Mathematical School (BMS)
  • Verantwortung für eine nachhaltige Verankerung des auf solider Analysis basierenden "Scientific Computing" in den Masterstudiengängen Mathematik und Computational Sciences
  • Mitwirkung in den Grundvorlesungen entsprechender Bachelorstudiengänge (diese Kurse werden zum Teil auch für internationale Studierende der Berlin Mathematical School offen sein) sowie in den Lehramtsstudiengängen der Mathematik
  • Bereitschaft, sich eventuell fehlende Kenntnisse der deutschen bzw. englischen Sprache innerhalb von drei Jahren anzueignen
  • Berücksichtigung von Gender- und Diversityaspekten in der Lehre

Weitere Informationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden/ggf. auch Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache [ggf. Übersetzungen beifügen], Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Sprachzertifikate, außerdem – falls für das jeweilige Fachgebiet zutreffend – Angaben zu Industriekooperationen, Erfindungen, Patenten, Ausgründungen, etc.) sind bis zum 05.11.2020 (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung zu richten an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Mathematik und Informatik

Dekanat

Fr. Üzel

Arnimallee 14

14195 Berlin

E-Mail: bewerbungen@mi.fu-berlin.de

Die für die Besetzung von Professuren insbesondere relevanten Rechtsvorschriften des Berliner Hochschulgesetzes (§§ 99, 100, 101, 102 a,102 c BerlHG) finden Sie hier: http://www.fu-berlin.de/bbs.

Stellenauschreibung vom: 04.10.2020

Bewerben