Universitätprofessur für Angewandte Kognitionspsychologie

Technische Universität Darmstadt

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Fachbereich Humanwissenschaften am Institut für Psychologie eine

Universitätprofessur (W3) für Angewandte Kognitionspsychologie (Applied Cognitive Psychology)

zu besetzen.

Das Institut für Psychologie der Technischen Universität Darmstadt ist experimentalpsychologisch ausgerichtet und in Forschung und Lehre in hohem Maße interdisziplinär orientiert. Im Einklang damit soll die_der zukünftige Stelleninhaber_in experimentelle Grundlagenforschung zu kognitionspsychologischen Themen (z.B. zu Wahrnehmung, Lernen, Gedächtnis, Denken oder Sprache) in Kombination mit anwendungsnahen kognitionspsychologischen Fragestellungen in Forschung und Lehre vertreten. In der Lehre wird die_der zukünftige Stelleninhaber_in beteiligt sein an Veranstaltungen zu Kognitions- und Allgemeiner Psychologie in den Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie, sowie an der Ausbildung in (psychologischen) Forschungsmethoden (inkl. experimentalpsychologisches Praktikum), teilweise auch in studiengangübergreifenden humanwissenschaftlichen Veranstaltungen.

Neben der engen Zusammenarbeit mit der Arbeits- und Ingenieurpsychologie, der Organisations- und Wirtschaftspsychologie und der Pädagogischen Psychologie am Institut für Psychologie, wird ein substanzieller Beitrag zum Centre for Cognitive Science erwartet, sowie zusätzliche Kooperation mit anderen (insb. ingenieurwissenschaftlichen) Fachgebieten der Technischen Universität Darmstadt im Rahmen von interdisziplinären Studien- und Forschungsprojekten zu anwendungsnahen kognitionspsychologischen Forschungsthemen.

Neben einer hervorragenden Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit aufbauend auf einer einschlägigen qualifizierten Promotion wird für die Lehre eine besondere pädagogische Eignung vorausgesetzt. Sehr gute Deutsch-Kenntnisse sind wünschenswert.

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis oder in einem außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Besoldung/Vergütung entsprechend der W-Besoldung. Diese wird zwischen Bewerber_in und Hochschulleitung verhandelt. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 Hessisches Hochschulgesetz.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung: https://www.tu-darmstadt.de/datenschutzerklaerung.de.jsp

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Übersicht über bisherige Lehrtätigkeiten und sonstige wissenschaftliche Aktivitäten, Drittmitteleinwerbungen, Kopien der Abschlusszeugnisse) unter Angabe der Kenn-Nummer per Email als eine zusammenhängende pdf-Datei an die Dekanin des Fachbereichs Humanwissenschaften, Prof. Dr. Petra Grell, Technische Universität Darmstadt, Alexanderstraße 10, D-64283 Darmstadt (dekanat@humanw.tu-darmstadt.de) zu senden.

Kenn-Nr. 351

Veröffentlicht am

23. Juni 2021

Bewerbungsfrist

05. September 2021

Bewerben