Studentische Hilfskraft für die Programmierung graphischer Nutzerschnittstellen

Universität Hannover

Studentische Hilfskraft (m/w/d) für die Programmierung graphischer Nutzerschnittstellen

(ca. 23 Stunden/Monat)

Am Institut für Mechatronische Systeme ist eine Stelle als Studentische Hilfskraft (m/w/d) für die Programmierung graphischer Nutzerschnittstellen (ca. 23 Stunden/Monat) zum 15.11.2020 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet, mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Aufgaben

Im Rahmen eines Forschungsprojektes sollen die Vorhersagen datenbasierter Modelle dem Anwender in einem Partnerunternehmen visualisiert werden. Hierzu wird ein Bildschirm und ein Entwicklungsrechner bereitgestellt, der in das bestehende Monitoringsystem eingegliedert wird. Die zu visualisierenden Daten liegen in einer SQL-Datenbank vor.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist eine gültige Immatrikulation an einer deutschen Hochschule. Für die Aufgabenerfüllung sind Vorerfahrungen aus einem der Bereiche Qt oder Webprogrammierung, idealerweise in Kombination mit C++ oder Python vorteilhaft.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.10.2020 gerne in elektronischer Form an die u.g. E-Mail-Adresse oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Mechatronische Systeme
Johannes Zumsande
An der Universität 1
30823 Garbsen

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Johannes Zumsande (E-Mail: johannes.zumsande@imes.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/. 

Bewerben