Professur für Sprachgeschichte des Deutschen

Humboldt Universität zu Berlin

Kennziffer
PR/009/20

Kategorie(n)
Professuren

Anzahl der Stellen
1

Einsatzort
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik

Bewerbung bis
17.12.20

Text
An der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, ist eine

W3-Professur „Sprachgeschichte des Deutschen: Sprachwandel“

zum 01.04.2022 zu besetzen.

Die Professur soll die Sprachgeschichte des Deutschen unter besonderer Berücksichtigung von Sprachwandelprozessen in Forschung und Lehre vertreten und im Fach mit theoretischer sowie empirischer Ausrichtung international in der Forschung ausgewiesen sein. Die zu berufende Person vertritt profilgebend diese Bereiche in den Studiengängen des B.A. Germanistische Linguistik, des B.A. Historische Linguistik, des B.A. Deutsch, des M.A. Linguistik, des M.A. Historische Linguistik und in der Nachwuchsförderung. Erwartet wird die Beteiligung im SFB 1412 „Register“ (https://sfb1412.hu-berlin.de/de/). Auf eine Anschlussfähigkeit an den SFB sowie eine enge Kooperation mit den linguistischen Professuren des Instituts und der Fakultät sowie dem Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft wird großer Wert gelegt.

Die Anforderungen für die Berufung gem. § 100 des Berliner Hochschulgesetzes müssen erfüllt werden.

Die Humboldt-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbung an
Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Dekan der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Herrn Prof. Stefan Kipf, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder (bevorzugt) elektronisch (bitte in einer PDF-Datei zusammengefasst) an berufungen.sprachlit@hu-berlin.de. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Bewerben