Professur für Pharmazeutische Chemie

Friedrich Schiller Universität Jena

An der Fakultät für Biowissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.10.2022 die

W2-Professur für Pharmazeutische Chemie (m/w/d)

zu besetzen.

Gesucht wird eine international ausgewiesene Forscherpersönlichkeit, die das Fach Pharmazeutische Chemie in Forschung und Lehre vertritt und sich durch Stärken in der Publikationsaktivität und der kompetitiven Verbundforschung auszeichnet. Der Forschungsschwerpunkt soll auf einem modernen Gebiet der Pharmazeutischen Chemie mit engem Arzneistoffbezug liegen, wobei Wirkstoffanalytik oder computergestütztes Wirkstoffdesign und Wirkstoffforschung bevorzugte Disziplinen sein sollen. Für die multidisziplinäre Forschung an der Fakultät ist eine Professur mit eindeutiger Kompetenz auf dem Gebiet der Pharmazeutischen Chemie notwendig. Erwartet werden Erfolge in der Drittmitteleinwerbung, Führungskompetenzen sowie Aktivitäten in Verbundforschungsprojekten. Die Approbation als Apotheker:in ist erwünscht, aber nicht erforderlich. Die Lehre ist im Fach Pharmazeutische Chemie des Staatsexamensstudiengangs Pharmazie in deutscher Sprache zu absolvieren. Außerdem werden Abschlussarbeiten im Diplom-Studiengang Pharmazie betreut.

Von den Bewerber:innen werden enge Kooperationen mit den Professuren des Institutes, der Fakultät sowie benachbarten Fakultäten (Chemie-Geowissenschaften, Medizin) auf dem Gebiet Naturstoffforschung/Mikrobiologie, innovativer Materialien oder Alternsforschung erwartet. Die Expertise der Pharmazeutischen Chemie kann in existierende Forschungskonsortien (Exzellenzcluster Balance of the Microverse, SFB1127 ChemBioSys, SFB1278 PolyTarget, Septomics und den assoziierten Zentren Jena Center for Soft Matter und Center for Sepsis Control & Care) eingebracht werden. Auch die Bereitschaft zur Kooperation mit Arbeitsgruppen fachlich angrenzender Gebiete der Universität und der außeruniversitären Institute, wie den Leibniz-Instituten für Alternsforschung, Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie, sowie Photonische Technologien, und den damit assoziierten Schwerpunkten der universitären Forschung wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine erfolgreich absolvierte Promotion, die Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen sowie pädagogische Eignung. Die Ernennung als Professor:in erfolgt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Die Friedrich-Schiller-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis- und Urkundenkopien, Dokumentation der Lehrtätigkeit mit Evaluationsergebnissen, Publikationsverzeichnis einschließlich ausgewählter Sonderdrucke, Drittmitteleinwerbungen, Forschungs- und Lehrkonzept) werden elektronisch über das Berufungsportal der Universität Jena (www.berufungsportal.uni-jena.de) bis 06.09.2021 erbeten an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dekanin der Fakultät für Biowissenschaften

Prof. Dr. Maria Mittag

Bachstr. 18k

07743 Jena

E-Mail: d

The Faculty of Biological Sciences at the Friedrich Schiller University Jena invites applications for a

W2 Professorship Pharmaceutical Chemistry (m/f/d)

to be filled beginning October 01, 2022.

We are looking for a research personality, who should represent the subject pharmaceutical chemistry in its entirety in research and teaching, and should be characterized by strengths in publication activity and competitive collaborative research. The research focus should be on a modern area of pharmaceutical chemistry with close relationship to drugs, where drug analytics or computer-aided drug design and drug research are preferred disciplines. For the multidisciplinary research at the faculty, a professorship with an explicit competence in pharmaceutical chemistry is required. Successful acquisition of third-party funding, leadership skills and activities in joint research projects are expected. The approbation as pharmacist is desired but not required. Teaching in the subject area pharmaceutical chemistry of the State Examination Degree Program of Pharmacy is to be held in German language. In addition, theses are supervised in the Diploma Program Pharmacy.

Candidates are expected to cooperate closely with the professorships of the Institute of Pharmacy, the Faculty of Biological Sciences and related faculties (Chemistry and Earth Sciences, Medicine) in the field of natural product research/microbiology, innovative materials, or aging research. The expertise in pharmaceutical chemistry can be integrated in existing research consortia (Excellence Cluster Balance of the Microverse, SFB1127 ChemBioSys, SFB1278 PolyTarget, Septomics and the associated centers Jena Center for Soft Matter and Center for Sepsis Control & Care). The willingness to cooperate with working groups of subject-related areas of the university and non-university institutes, such as the Leibniz Institutes for Aging Research, Natural Product Research and Infection Biology and Photonic Technologies, and the associated priorities of university research is expected.

The prerequisites are a completed degree, a relevant doctorate, a habilitation or equivalent academic achievement, as well as pedagogical aptitude. Appointment as a professor shall be for life as a civil servant, provided that the legal requirements are met.

Friedrich Schiller University aims to increase the proportion of women in research and teaching and therefore strongly encourages qualified female academics to apply. Severely disabled persons will be given preferential consideration in the case of equal suitability.

Applications in German or English with the usual documents such as cover letter, curriculum vitae, copies of certificates and diplomas, list of courses and teaching evaluation, publication list including selected reprints, list of third-party funding, research and teaching concept. Please send your application electronically via the appointment portal of the Friedrich Schiller University Jena (www.berufungsportal.uni-jena.de) by September 06, 2021.

Friedrich Schiller University Jena

Dean of the Faculty of Biological Sciences

Prof. Dr. Maria Mittag

Bachstr. 18k

07743 Jena, Germany

Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten Ausschreibende Fakultät
Fakultät für Biowissenschaften

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fakultät für Biowissenschaften
Bachstr. 18k
07743 - Jena

Ansprechpartner
Prof. Dr. Maria Mittag
E-Mail: www.berufungsportal.uni-jena.de

Fristen
Ausschreibung vom: 08.07.2021
Bewerbungsende: 06.09.2021
Stelle zu besetzen ab: 01.10.2022


Bewerben