Professur für Innovative Pharmakotherapeutische Modalitäten

Universität Zürich Institut für Pharmakologie und Toxikologie

Institut für Pharmakologie und Toxikologie

Professur für Innovative Pharmakotherapeutische Modalitäten (open rank)
100 %

An der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ist eine

Professur für Innovative Pharmakotherapeutische Modalitäten (open rank)

zu besetzen. Die Professur ist am Institut für Pharmakologie und Toxikologie (IPT) der UZH angesiedelt und wird als Doppelprofessur zusätzlich an die Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät angebunden sein.

Für eine Professur mit Tenure sollten erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten einen international anerkannten Forschungsausweis auf dem Gebiet der translationalen synthetischen oder chemischen Biologie mit Bezug zu grundlegenden physiologischen oder pathophysiologischen Prozessen ausweisen sowie Erfahrung in qualitativ hochwertiger Lehre besitzen. Für eine Assistenzprofessur (Tenure track) suchen wir vielversprechende Wissenschafter:innen mit herausragendem Leistungsausweis am Beginn ihrer unabhängigen Karriere.

Die zu berufende Person wird die bestehende Exzellenz innerhalb des IPT, des Zentrums für Neurowissenschaften Zürich (ZNZ) und des Drug Discovery Network Zürich (DDNZ) erweitern und neue Expertise in der Entwicklung präzisionsmedizinischer Ansätze für Erkrankungen des Menschen, vorzugsweise mit einem existierenden oder geplanten Bezug zum Nervensystem, einbringen.

Relevante Forschungsbereiche umfassen (sind aber nicht beschränkt auf):
  • Synthetic Biology
  • Chemical Biology
  • (Computational) Protein-Engineering
  • Systems Biology
  • Delivery of Biological Therapeutics
Die Universität Zürich bietet ein kompetitives Start-up-Paket und ein lebendiges Forschungsumfeld mit exzellenten Möglichkeiten für interdisziplinäre Kooperationen. Es wird ein starkes Engagement in der Pharmakologie für Studierende der Medizinischen und der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät in deutscher und/oder englischer Sprache erwartet.

Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Die Universität Zürich versteht Forschende als moderne Führungspersönlichkeiten, die exzellente Forschung – unter der Berücksichtigung der Open Science-Grundsätze – durch eigene Forschungsprojekte wie auch die Förderung von exzellenten Nachwuchsforschenden betreiben und die mit innovativer forschungsbasierter Lehre eine zukunftsorientierte Universität mitgestalten.

Bitte reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung für diese Stelle bis zum 24. April 2024 ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden. Für allfällige Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Präsidenten der Berufungskommission, Prof. Raimund Dutzler oder den Direktor des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie, Prof. Bruno Weber.
Bewerben