Professur für Experimentelle Pathologie

Universität Basel

Professur Experimentelle Pathologie (open-rank)

Die Medizinische Fakultät der Universität Basel und die Universitäre Pathologie Basel suchen ab 1.6.2023 oder nach Vereinbarung eine

Professorin / Professor für Experimentelle Pathologie (80-100%)
In Verbindung mit der Leitung des Fachbereiches digitale oder molekulare Pathologie

Per Ende 2022 wird durch die Emeritierung des Stelleninhabers die Professur für Experimentelle Pathologie frei.

Die Universitäre Pathologie Basel gewährleistet die allgemeine und spezialisierte pathologische Versorgung des gesamten Gebietes der Nordwestschweiz und hat bezüglich Forschung international eine hohe Reputation.

Die Forschungsausrichtung der Professur für Experimentelle Pathologie ist die Digitale Pathologie und/oder die System-/Molekularpathologie.

Ihre Aufgaben

Sie sind als Leiter/in verantwortlich für den Fachbereich System-/Molekularpathologie oder für einen neu zu schaffenden Fachbereich Digitale Pathologie. Sie sind zuständig für den Aufbau und die Leitung einer international kompetitiven Forschungsgruppe im Gebiet der Digitalen Pathologie oder der System-/Molekularpathologie. Sie stehen für herausragende Lehre und Forschung in der Medizinischen Fakultät und beteiligen sich aktiv in der Nachwuchsförderung sowie in der Organisation der Fort- und Weiterbildung in der Pathologie.

Ihr Profil

Sie besitzen einen fachärztlichen Titel in Pathologie oder eine äquivalente Qualifikation.
Sie sind eine exzellente/r Pathologin/e (Surgical Pathologist) mit Kompetenz in mindestens einem Kernfachgebiet der Pathologie. Sie sind habilitiert oder können gleichwertige Qualifikationen dank herausragende und international anerkannter Forschungsleistungen auf einem Gebiet der Experimentellen Pathologie mit Forschungsschwerpunkt in digitaler Pathologie, molekularer Pathologie/Systempathologie oder Immunpathologie vorweisen.
Sie verfügen über Begeisterung für innovative, interdisziplinäre und wissenschaftsorientierte Tätigkeiten und sind bereit zur aktiven Kooperation mit den fakultären Schwerpunkten Immunologie, Onkologie oder Zellplastizität und Gewebereparatur tätigen Arbeitsgruppen sowie mit anderen akademischen und industriellen Partnern.

Wir bieten Ihnen

  • Eine herausfordernde und vielseitige Tätigkeit im universitären und klinischen Umfeld
  • Ein innovatives, interdisziplinäres und offenes Forschungsumfeld
  • Eine verantwortungsvolle Führungsrolle
  • Attraktive Anstellungsbedingungen
  • Attraktive Ausstattung für Lehre und Forschung
Die Universität Basel und das Universitätsspital Basel stehen für Exzellenz durch Diversität und setzen sich für Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Im Bestreben, den Frauenanteil bei den Professuren zu erhöhen, ist die Universität an qualifizierten Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Bewerbung / Kontakt

Für Auskünfte stehen der Präsident der Berufungskommission, Prof. Alexander Navarini, (Tel.: +41 61 328 67 84; E-Mail: alexander.navarini@usb.ch sowie die wissenschaftliche Koordinatorin für Berufungsangelegenheiten, Dr. Simone Neu (Tel. +41 61 207 61 64; E-Mail: simone.neu@unibas.ch) gerne zur Verfügung.
Bewerbungen sind bis 10. August 2022 einzureichen. Wir bitten Sie, sich ausschliesslich über das Online- Bewerbungsportal der Universität Basel und wie im Leitfaden beschrieben zu bewerben.