Lehrkraft für Epigraphik

Universität Münster

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

 Im Seminar für Alte Geschichte / Institut für Epigraphik, im Fachbereich 08 der WWU ist zum 1.10.2022 die Stelle als

 Lehrkraft für besondere Aufgaben
 (E 13 TV-L)

mit einer Laufzeit von 24 Monaten zu besetzen. Angeboten wird eine Vollzeitstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 12 – 16 SWS.

Die Befristung erfolgt gemäß § 14 Absatz 2 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz). Demnach können nur Bewerber*innen berücksichtigt werden, die noch nie in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis an der WWU Münster tätig waren.

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bereich der Griechischen und Römischen Geschichte in allen Modulkontexten der verschiedenen Studiengänge der Lehreinheit Geschichte
  • Studierendenberatung
  • Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Abnahme von Prüfungen sowie Klausurkorrekturen

Unsere Erwartungen:

  • ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Geschichte, Schwerpunkt Alte Geschichte
  • mindestens eine überdurchschnittliche Promotion in der Alten Geschichte
  • umfangreiche und breite Erfahrungen in der akademischen Lehre in verschiedenen Lehrveranstaltungsformaten der Griechischen und Römischen Geschichte sowie der Studierendenbetreuung
  • Idealerweise haben Sie bereits eine abgeschlossene Weiterbildung im Bereich der Hochschuldidaktik absolviert.
  • Erfahrungen in der Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache sind von Vorteil.
  • Begrüßt werden nachgewiesene Kenntnisse in den altertumswissenschaftlichen Grundwissenschaften.
  • Gewünscht wird ein sicherer Umgang mit digitalen Lehr-Lernformaten.
  • Sie arbeiten gerne im Team, können sich selbst organisieren und sind in hohem Maß kommunikationsfähig.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden beigleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Bei Fragen vorab kontaktieren Sie gerne Frau Dr. Baumkamp (eva.baumkamp@uni-muenster.de).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 30.6.2022 an die

Westfälische Wilhelms-Universität
Seminar für Alte Geschichte/Institut für Epigraphik
z. Hd. Prof. Hans Beck, Geschäftsführender Direktor (hans.beck@uni-muenster.de)

Ihre Bewerbung kann nur als pdf-Datei (bitte alle Dokumente in einer Datei) berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können.

Bewerben